ETSV OFFENBURG HOCKEY
ETSV OFFENBURG HOCKEY

Herren Verbandsliga 1 - Baden-Württemberg

Feldsaison 2017

 

1. Verbandsliga - Herren

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   Bietigheimer HTC 14 52 : 20 27  
2.   VfB Stuttgart 14 31 : 21 26  
3.   SG Lahr / Offenbg. 14 23 : 17 23  
4.   HC Konstanz 14 48 : 26 20  
5.   Heidenheimer SB 14 33 : 51 18  
6.   TSG Bruchsal 14 19 : 34 16  
7.   SG Vill / Schwenn 14 20 : 38 15  
8.   HC Gernsbach 14 26 : 45 14  

Heimniederlage im letzten Saisonspiel

 

Die Herren der SG HC Lahr /ETSV Offenburg führten am Sonntag gegen die SG aus Villingen/Schwenningen ihr  letztes Heimspiele in der Saison 2017/2018 in Lahr durch. Für die Ortenauer ging es um nichts mehr. Die SG aus dem Schwarzwald musste punkten um den Klassenerhalt zu schaffen.

Durch das Fehlen etlicher Stammspieler und der ungefährdeten Tabellensituation waren die SGler aus der Ortenau nicht mehr ganz so konzentriert wie in den anderen Spielen,als es noch um den Klassenerhalt ging.

Zwar gelang Carsten Schultheiß nach 10 Minuten die verdiente Führung, doch durch eine kurze Ecke konnten die Schwarzwälder noch vor der Pause ausgleichen.

In der zweiten Hälfte gelang dem gegnerischen Team noch ein weiterer Treffer, erneut durch kurze Ecke, so dass der Sieg mit 2:1 und

deren Klassenerhalt gesichert war.

Die Niederlage kann den guten Eindruck den das Team um Trainer Jochen Bornemann hinterlassen hat nicht schmälern. Die SGler waren das beste Rückrundenteam. Dies sollte in der im September beginnenden Saison so weiter geführt werden.

 

Die SG trat an mit Lukas Pawletta im Tor, Carsten Schultheiß, Mathias Detscher, Philipp Bross, Nils vom Felde, Holger vom Felde,

Christoph Hölzer, Nikolaj Eliseew,  Gabriel Lehmann, Reiner Neukum, Fabio Riehle, Marco Kühne und Harry Hölzer

Feldsaison 2016

1. Verbandsliga - Herren

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   HTC Stgt. Kickers 2 14 46 : 20 33  
2.   TSV Mannheim 3 14 55 : 21 30  
3.   SG Lahr/Offenburg 14 52 : 25 24  
4.   HC Konstanz 14 48 : 35 24  
5.   Bietigheimer HTC 14 49 : 42 22  
6.   HC Gernsbach 14 34 : 46 14  
7.   Heidenheimer SB 14 22 : 45 8  
8.   HC Heidelberg 2 14 20 : 92 1  

Erfolgreiches Wochenende der Hockeyherren

 

Mit zwei Heimspielsiegen der SG HC Lahr/ ETSV Offenburg in der Herrenverbandsliga 1 Baden-Württemberg konnte sich das Team

aus der Ortenau im oberen Tabellendrittel platzieren.

 

Am Samstag trennten sie sich von HTC Bietigheim 4:0 und am Sonntag von HC Gernsbach mit 5:1.

In beiden Partien zeigten die Ortenauer, dass sie in Bestbesetzung zu den besten Mannschaften der Liga zählen. Das Problem , welches sich über die gesamten Saison durchzog war, dass man zu den Auswärtsspielen kaum mit dem kompletten Team antreten konnte.

 

Gegen Bietigheim waren Christopher Rehm, Fabio Riehle und zweimal Nils vom Felde die Torschützen..

In der Begegnung gegen Gernsbach gelang Fabio Riehle in der ersten Hälfte mit 3 Treffern einen Hattrick.

Bei einem Gegentor in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel durch weitere Treffer von Christopher Rehm und erneut Nils vom Felde mit 5:1 gewonnen.

 

Zum letzten Spiel werden die Herren am kommenden Samstag nach Heidelberg reisen um mit einem weiteren Sieg den 4.  Platz in der Tabelle zu verteidigen.

 

Es spielten: Nikolai Eliseew, Mathias Rückert(im Tor), Sebastian Erlewein, Alexander Harter, Lukas Baltes, Philipp Bross, Lukas Wilhelm, Christoph Hölzer, Fabio Riehle, Sebastian Graab,, Lukas Pawletta, Nikolaj Eliseew, Reiner Neukum, Gabriel Lehmann, Christopher Rehm, Nils vom Felde.

Sieg und Niederlage für Hockeyherren 

 

Bereits am Donnerstag spielten die Herren der Spielgemeinschaft des HC Lahr und des ETSV Offenburg in der Verbandsliga 1 in Mannheim gegen die dritte Mannschaft des TSV. Gegen den Tabellenführer gab es eine deutliche es 3:0 - Niederlage. 

Am Sonntag war dann die weite Fahrt nach HEIDENHEIM auf dem Programm. 

Zu diesem Spiel fehlten Alexander Harter und Maxi Mühe, so dass Holger vom Felde und Harry Hölzer aushelfen mussten. 

 

Nach der frühen Führung durch eine kurze Ecke für die Ostschwaben schien auch diese Partie schlecht zu laufen , doch durch Tore von Holger vom Felde und Sebastian Graab gingen die Ortenauer zur Halbzeit in Führung . Nach dem Wechsel beherrschten die Ortenauer die Heidenheimer komplett und siegten durch weitere Tore vom Christoph Hölzer , zweimal Nils vom Felde und durch einen Treffer von Philipp Bross mit 6 : 1. 

 

Die SG spielte mit Mathias Schultheiss und Mathias Rückert im Tor, Alex Harter, Carsten Schultheiss, Christoph Hölzer, Philipp Bross, Harry Hölzer, Nils vom Felde, Holger vom Felde, Fabio Riehle, Maxi Mühe, Sebastian Graab, Reiner Neukum, Nikolaj Eliseew.

Punkteteilung der Hockeyherren

Am Samstag fand auf dem Hockeyplatz des HC Lahr ein weiteres Spiel der Herren - Verbandsliga 1 Baden Württemberg zwischen der Spielgemeinschaft HC Lahr/ETSV Offenburg und der zweiten Mannschaft der Stuttgarter Kickers statt. In der Tabelle sind die SG und die Kickers Tabellennachbarn nur ein Punkt getrennt. Die SG als Dritter und die Kickers Zweiter.

Das Team aus Stuttgart bildet die Basis für die erste Mannschaft, die in der zweiten Bundesliga spielt und die  jungen Spieler sind ehrgeizig diese Team zu erreichen.

Die Begegnung war insgesamt ausgeglichen. Nach anfänglicher Dominanz der Schwaben lösten sich die Ortenauer vom Druck und wurden ihrerseits immer stärker. Diese Übergewicht in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit spiegelte sich im Tor von Carsten Schultheiß wieder , der nach einer kurzen Ecke die gesamte Stuttgarter Hintermannschaft ausspielte und souverän zum 1:0 verwandelte.  

Nun wiederum verstärkten die Kickers wieder den Druck und es war dem hervorragend haltenden Torwart Mathias Rückert zu verdanken, dass zunächst die Führung gehalten werden konnte. Erst gegen eine kurze Ecke  vor der Halbzeit war er jedoch machtlos, so dass die Seiten mit einem gerechten 1:1 gewechselt werden konnten.

Die zweite Hälfte glich der ersten. Beide Teams hatten gleiche Spielanteile und so endete die Begegnung mit einem gerechten Unentschieden.

Am kommenden Donnerstag muss die SG zum TSV Mannheim II und am Sonntag zu einem weiteren Auswärtsspiel nach Heidenheim.

Die SG spielte mit Mathias Rückert im Tor, Alexander Harter, Sebastian Erlewein, Torsten Paulen, Philipp Bross, Christoph Hölzer, Reiner Neukum, Nikolal Eliseew, Sebastian Graab, Nils vom Felde, Lukas Baltes, Lukas Pawletta, Maxi Mühe, Thomas Schwarz und Carsten Schultheiß (1 Tor).

Erfolg der Hockeyherren

 

Gegen eine zahlenmäßige reduzierte Mannschaft des HC Heidelberg 2 konnte das Herrenteam der Spielgemeinschaft des HC Lahr und des ETSV Offenburg am Samstag beim Heimspiel der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg in Lahr überlegen mit 9:0 gewinnen.

Die chancenlosen Nordbadener  stand nur vor dem eigenen Schusskreis und versuchten die Niederlage so gering wie möglich zu gestalten.

Bereits zur Halbzeit führte die SG mit 5:0 und der Endstand von 9:0 zeigt deutlich die Überlegenheit. der Ortenauer.

Mit dem Sieg steht die SG jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Liga ist bis auf die am Ende der Tabelle stehenden Heidelberg völlig ausgeglichen. Es wird noch einen harten Kampf um die Meisterschaft geben. Eigentlich kämpfen noch 6 von insgesamt 8 Mannschaften der Liga um die Meisterschaft mit.

Am kommenden Samstag ebenfalls um 16 Uhr steht das nächste Heimspiel in Lahr gegen die zweite Mannschaft der Stuttgarter Kickers an.

 

Die SG spielte mit Mathias Rückert im Tor, Alexander Harter, Sebastian Erlewein, Alexander Harter ( 1 Tor), Torsten Paulen, Philipp Bross, Christopher Rehm(1 Tor), Christoph Hölzer (2 Tore), Reiner Neukum, Nikolal Eliseew, Sebastian Graab, Nils vom Felde (1 Tor), Eric Bühler und Carsten Schultheiß (4 Tore).

Misslungener Start in die Rückrunde

 

Die Spielgemeinschaft der Herren  des HC Lahr und des ETSV Offenburg starteten am Sonntag zur Rückrunde der Feldsaison 2015/16  der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg in Bietigheim gegen den HTC.

Die Ortenauer haben zur Zeit mit großen personellen Problemen zu kämpfen, da etliche Spieler studienbedingt weggezogen sind und weitere  Spieler noch an Verletzungen laborieren.

Die Partie in Bietigheim  war von Anfang an eine sehr einseitige Sache. Bietigheim beherrschte die Begegnung nach Belieben. Die Ortenauer konnten nie zu ihrem Spiel finden, so dass der Endstand von 4:0 für Bietigheim dem Spielverlauf entsprach. Zur Pause führten die Schwaben bereits mit 1:0 und nach der Pause führte die Dominanz zu 3 weiteren Treffern, so dass die Ortenauer geschlagen den Heimweg antreten mussten.

Nächste Woche wird die Runde mit einem Heimspiel gegen den HC Heidelberg 2 um 16 Uhr im Offenburger Schaiblestadion fortgeführt.

 

 Die SG spielte mit Mathias Schultheiß im Tor, Alexander Harter, Christopher Rehm, Philipp Bross, Lukas Baltes, Carsten Schultheiß, Christoph Hölzer, Sebastian Graab, Reiner Neukum, Alexander Scheibelein, Lukas Pawletta und Nils vom Felde.

Herren Oberliga Baden-Württemberg

Hallensaison 2015/16

Sieg zum Saisonabschluss

 

In der letzten Begegnung der Hallensaison der Herrenoberliga Baden-Württemberg treten sich der HC Lahr und der VfB Stuttgart in der Sulzberghalle in Lahr am Samstagabend mit 6:6. Damit belegt der HC Lahr punktgleich mit den Stuttgartern den 5 Platz der Liga und hat somit den Klassenerhalt geschafft.

 

Unter den Zuschauern  befand  sich auch die erste Mannschaft des Offenburger Fußballvereins, die vom Trainer der Hockeyherren, Harry Hölzer,  eingeladen wurden.

Doch die Partie begann für die Ortenauer Hockeyspieler alles andere als verheißungsvoll. Nach bereits 12 Minuten lagen sie mit 3:0 im Rückstand. Als Dominik Jakober in der 15 Minute endlich der erste Treffer gelang schlugen die Schwaben umgehend mit dem nächsten Treffer zum 4:1 zurück. Vor der Pause gelang es Carsten Schlutheiß durch Siebenmeter und  Christoph Hölzer noch den Rückstand auf 2:4 zu verkürzen.

Nach der Pause konnte umgehend ausgeglichen werden. Christopher Rehm konnte durch zwei hervorragende Einzelleistungen die Ortenauer sogar mit 6:5 in Führung bringen, doch dann erhielt er eine Zeitstrafe von 10 Minuten. In dieser Phase gelang es den Stuttgartern noch den Endstand von 6:6 herzustellen, obwohl die Lahrer in Unterzahl etliche klare Einschussmöglichkeiten hatten.

  

Es spielten: Mathias Schultheiß im Tor, Sebastian Erlewein, Christopher Rehm, Philipp Bross, Alexander Harter, Fabio Riehle, Nils vom Felde, Sebastian Graab, Christoph Hölzer,  Carsten Schultheiß, Torsten Paulen und Dominik Jakober

Hart umkämpfter Hockeysieg

 

Nachdem vom Verband vor der vorletzten Partie der Oberliga Baden-Württemberg dem HC Lahr bestätigte, dass nur ein Verein aus der Liga absteigen muss wurde die Begegnung am Samstag in Lahr - Sulz gegen den Tabellenletzten Karlsruher TV zur entscheidenden  Begegnung um den Abstieg. Der Verlierer musste abgestiegen.

 

Die Ortenauer begannen auch hochkonzentriert und führten nach bereits 10 Minuten durch  Tore von Nils vom Felde, Christopher Rehm und einem Treffer von Fabio Riehle schnell mit 3:0. Doch plötzlich riss der Faden. Die Defensivarbeit wurde aufs Äußerste vernachlässigt..Es gelangen in der ersten Hälfte keine weiteren Treffer mehr. Statt dessen fanden die Kalrsruher zu  ihrem Spiel und gingen bis zum Pausenpfiff mit 4:3 in Führung. Die Partie schien zu Ungunsten der Lahrer zu kippen. Energische Worte zur Halbzeit bewirkten, dass wieder die Sicherheit in der Defensive gefunden wurde und die Fächerstädter in der zweiten Hälfte keine weiteren Treffer mehr markieren konnten.

Wohingegen das Team um Mittelmann Alexander Harter 3 weitere Treffer zum schlussendlich doch verdienten 6:4 - Sieg erzielten. Die weiteren Tor schossen 2x Christopher Rehm und einmal Nils vom Felde. 

Damit war der Klassenerhalt in der Oberliga vor der letzten Partie am Samstag, den 20. Februar um 18 Uhr erneut in Sulz gegen den VfB Stuttgart gesichert.

 

Es spielten: Mathias Schultheiß im Tor, Sebastian Erlewein, Christopher Rehm, Philipp Bross, Alexander Harter, Fabio Riehle, Nils vom Felde, Sebastian Graab und Christoph Hölzer.

Unnötige Niederlage für Hockeyherren

 

Die sich mitten im Abstiegskampf befindlich Herrenmannschaft des HC Lahr  musste im Sonntagsspiel der Oberliga Baden-Württemberg gegen den Tabellenführer HC Heidelberg eine schlussendlich doch verdiente Niederlage einstecken.

Die Heidelberger zeigten das reifere, durchdachtere Spiel während die Ortenauer versuchten diesen Vorteil der  Heidelberger durch Kampfkraft auszugleichen.

Bis zur Halbzeit als man mit 2:3 zurücklag schien dies auch annähernd aufzugehen.  Nils vom Felde schloss mit zwei tollen Einzelleistungen zum verdienten Anschlusstreffer ab. Doch in der zweiten Hälfte gerieten die Lahrer zunächst durch eine kurze Ecke mit 2:4 in Rückstand, den aber von Christoph Hölzer durch eine kurze Ecke verringert werden konnte.

Als ein Heidelberger Spieler einen weiteren Angriff nur mit dem Körper auf der Linie klären konnte, bestand sogar die Möglichkeit zum Ausgleich. Leider konnte Fabio Riehle die große Gelegenheit nicht nutzen. Dieser vergebene Siebenmeter stellt einen Bruch im Ortenauer Spiel dar.Statt dem Ausgleich gelang es den Heidelbergern bis 2 Minuten vor dem Ende mit 3:8 in Führung zu gehen. Ein weiteres Tor kurz vor dem Ende durch Sebastian Graab war nur noch Ergebniskosmetik , so dass die Begegnung 8:4 für Heidelberg endete.

Gerade in der zweiten Hälfte konnten die Ortenauer ein deutliches Chancenplus erzielen, die klarsten Chancen aber immer wieder nicht verwerten, was die zahlreichen Zuschauer fast zur Verzweiflung brachte.

Mit der Niederlage sind die Chancen zum Klassenerhalt nur noch gering. Doch je nachdem wie die  weiteren Ergebnissen des VfB Stuttgart und dem Karlsruher TV  ausfallen, bestehen noch geringe Hoffnungen doch in der Oberliga zu bleiben.

Am kommenden Samstag um 17 Uhr geht es gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Karlsruhe und am 20.02. um 18 Uhr gegen den VfB Stuttgart. Beide Spiele finden in der Sulzberghalle in Lahr statt.

 

Es spielten: Mathias Schultheiß im Tor, Philipp Bross, Christopher Rehm, Carsten Schultheiß, Fabio Riehle, Christoph Hölzer, Sebastian Graab und Nils vom Felde.

Das Hockeywochenende begann am Samstag mit dem Heimspieltag der Herren des ETSV Offenburg in der Verbandsliga 5 in der Turnhalle des Schillergymnasiums.

Im ersten Spiel konnte Straßburg mit 6:1 beherrscht werden. In der zweiten Begegnung wurde Suebian  Aalen 2 mit 6:3 niedergekämpft. Aus der insgesamt starken Mannschaftsleistung ragten Alexander Scheibelein als Spielmacher und der Routinier Frieder Graab, der als Torwart die Gegner mit souveränem Spiel zur Verzweiflung brachte. Weil die 2 Stammtorhüter ausgefallen waren stellt sich Graab nach vielen Jahren Pause wieder ins Offenburger Tor.

 

Es spielten: Frieder Graab im Tor, Reiner Neukum, Simon Beathalter, Harry Hölzer, Alexander Scheibelein, Lukas Pawletta, Marco Kühne und  Dominik Denni.

 

Die Herren des HC Lahr, die als SG mit Offenburger Spielern besetzt ist, mussten stark ersatzgeschwächt zu nächsten Oberligabegegnung nach Mannheim reisen, um gegen das  Team des TSV Mannheim 3 anzutreten. Leider vielen neben dem Langzeitverletzten Dominik Jakober und kurzfristig der Stammverteidiger Alexander Harter und der Spielmacher Carsten Schultheiß aus.

Zwar konnte in der ersten Hälfte die Partie noch offen gestaltet werden. Mit 3:1 wurden die Seiten gewechselt. Doch in der zweiten Halbzeit nutzten die Mannheimer ihre kurzen  Ecken fast zu hundert Prozent aus, so dass es am Ende 10:2 für die Kurpfälzer stand. Beide Treffer für die Ortenauer erzielte Christoph Hölzer durch kurze Ecken.

 

Es spielten Mathias Schultheiß im Tor, Philipp Bross,  Christopher Reim, Fabio Riehle, Christoph Hölzer, Nils vom Felde, Sebastian Graab und Thomas Schwarz.

Heimniederlage gegen Freiburg

 

Am Sonntagabend fand das erste Heimspiel der Herrenmannschaft des HC Lahr gegen den Tabellenzweiten FT Freiburg in der Oberliga Baden-Württemberg in Lahr-Sulz statt.

 

Die hochkarätig besetzten Freiburg gestalteten von Beginn an die Begegnung überlegen und die  Ortenauer hatten es ihrem Keeper Mathias Schultheiß zu verdanken, dass sie zur Halbzeit nur einen 0:1 - Rückstand zu verzeichnen hatten.

In der zweiten Hälfte gelangen den Ortenauer zwar vielversprechende Angriff, doch ein Torerfolg wollte zunächst nicht gelingen. Geschwächt waren die Ortenauer als Mitte der ersten Hälfte Mittelmann Carsten Schultheiß wegen einer Oberschenkelverletzung nicht mehr weiter machen konnte. Ohne ihn wurde die Ordnung im Aufbauspiel vermisst.

Als die Freiburg gegen Ende der Partie mit 4:0 in Front lagen, gelang Philipp Bross noch der Ehrentreffer zum 1:4, doch mehr sprang leider nicht mehr heraus, so dass die Ortenauer  eine weiteren Niederlage einstecken mussten. Nachdem der punktgleiche TSV Mannheim gegen Stuttgart gewonnen hatte sind die Ortenauer jetzt mit 6 Punkten auf dem vorletzten und damit auf einem Abstiegsplatz, da 2 Mannschaften aus der Liga absteigen müssen.

 

Am kommenden Sonntag kommt es in Mannheim zum direkten Vergleich gegen des TSV Mannheim.

 

Es spielten; Mathias Schultheiß im Tor Alexander Harter, Christopher Rehm, Philipp Bross, Carsten Schultheiß, Fabio Riehle, Nils vom Felde, Sebastian Graab und Christoph Hölzer.

Auswärtsniederlage für Hockeyherren

 

in einem weiteren Spiel der Oberliga Baden-Württemberg haben die Herren der SG HC Lahr und ETSV Offenburg das Auswärtsspiel in Stuttgart gegen den VfB knapp mit 5:3 gewinnen.

Wie schon in den vergangen Auswärtsspielen hatte die Ortenauer zunächst Probleme die Begegnung zu kontrollieren. Zu stark setzten die Stuttgarter die Lahrer unter Druck, so dass nach vorne kaum was ging. Nachdem die Landeshauptstädter kontinuierlich ihre Führung mit 3:0 ausbauten gelang Carsten Schultheiß durch einen Siebenmeter den 4:1 Halbzeitstand herzustellen.

 

In der zweiten Hälfte machten die Ortenauer deutlich er mehr Druck, konnte aber das 5:1 kurz nach dem Wiederanpfiff nicht verhindern. Ab dort kamen die Stuttgarter zu keinen nennenswerten Chancen mehr. Dagegen vergaben die Lahrer ihrerseits etliche Einschussmöglichkeiten.

Als Nils vom Felde in der 33 . Minute das 5:2 markierte schien die Partie zu kippen. Doch leider kamen die Ortenauer nur noch  durch einen Siebenmeter durch Carsten Schultheiß zum 5:3 heran. 

 

 

Es spielten: Mathias Schultheiß im Tor, Alexander Harter, Christopher Rehm, Philipp Bross, Carsten Schultheiß, Sebastian Graab, Nils vom Felde und Christoph Hölzer.

Auswärtssieg für Hockeyherren

 

in einem weiteren Spiel der Oberliga Baden-Württemberg konnten die Herren der SG HC Lahr und ETSV Offenburg das Auswärtsspiel in Karlsruhe mit 6:1 gewinnen. Damit steht Karlsruhe weiterhin ohne Punkte am Tabellenende und die SG hat mit 6 Punkten ihr Soll voll erfüllt und belegt einen Mittelfeldplatz in der nur mit 6 Mannschaften bestückten Liga.

Die gesamte Partie über war der Sieg der Ortenauer kaum gefährdet, da die Karlsruher nie wirklich gefährlich vor ihr Tor kamen. Insbesondere Alexander Harter organisierte mit all seiner Routine den Abwehrverband.

Zur Halbzeit stand es durch zwei Tore von Christoph Hölzer 2:0.

In der zweiten Hälfte machten die Karlsruher mehr Druck, konnte aber keinen Angriff erfolgreich abschließen. Zu bemängeln gibt es das fahrlässige Auslassen klarster Chancen auf der Seite der SG. Man hätte Mitte der zweiten Halbzeit mit gut 5 Toren in Führung liegen können.

Als Sebastian Graab in der 42 . Minute das 3:0 markierte schien die Partie gelaufen. Doch es kam Hektik auf und daraus resultierte auch das einzige Tor der Karlsruher zum 3:1.

Doch als Christopher Rehm eine kurze Ecke für Karlsruhe aus dem Winkel fischte und er im anschließenden Angriff das 4:1 markierte , war die Moral der Karlsruher gebrochen und durch weitere Treffer von Sebastian Graab und Nils vom Felde wurde der Sieg sichergestellt.

 

Es spielten: Mathias Schultheiß im Tor, Alexander Harter, Christopher Rehm, Philipp Bross, Carsten Schultheiß, Sebastian Graab, Nils vom Felde und Christoph Hölzer.

Erster Sieg der Hockeyherren

Im ersten Heimspiel der Oberliga Baden-Württemberg empfing der HC Lahr, der sich aus Spielern der SG aus Lahr und Offenburg zusammensetzt, in der Sulzberghalle am Samstag gegen die 3. Mannschaft des TSV Mannheim. Zusammen mit den Mannheimern waren die Ortenauer als zweiter der Verbandsliga 1 der vergangenen Hallenrunde in die Oberliga aufgestiegen.

In der ersten Hälfte hatten die Ortenauer das Spiel im Griff. Durch zwei Tore von Sebastian Graab und Nils vom Felde waren ein Pausenführung von 2:0 herausgesprungen. Die Führung hätte beim Ausnutzen der vielen Torgelegenheiten auch höher ausfallen können.

In der  zweite Halbzeit erhöhten die Mannheimer den Druck und die Partie wurde zunehmend hektischer. Der 2 Toreabstand der Halbzeitführung konnte jedoch immer wieder durch eigene Treffer von Nils vom Felde und Christoph Hölzer bis zum Ende gehalten werden, so dass mit dem Endergebnis von 4:2 der erste Sieg in der Oberliga gelungen war.

Am nächsten Sonntag geht es zum Ligafavoriten, dem HC Heidelberg. Dort wird es schwer werden zu punkten.

Es spielten: Mathias Schultheiß im Tor, Alexander Harter, Christopher Rehm, Philipp Bross, Carsten Schultheiß, Christoph Hölzer, Sebastian Graab, Nils vom Felde und Torsten Paulen.

Hockeyherren starten mit Niederlage

 

Die Herren des HC Lahr mit 3 Spielern des ETSV Offenburg (eine SG wie auf dem Feld zwischen Lahr und Offenburg ist nicht möglich, da der HC Lahr in der Verbandsliga 3 mit einer 2. Mannschaft spielt) hatten in der Oberliga Baden-Württemberg, nachdem sie in der vergangenen Saison als Zweiter der Verbandsliga 1 aufgestiegen waren, gleich im ersten Spiel einer der Favoriten mit dem FT Freiburg als Gegner.

Im Team der Lahrer standen 4 Spieler, die noch nie Oberliga gespielt hatten, wohingegen bei den Freiburg, eine zusammengewürfelte Truppe aus Studenten aus ganz Deutschland, sogar 2 Akteure mit Bundesligaerfahrung aufliefen.

Die Begegnung begann mit ruhigem Aufbauspiel der Lahrer, wobei nach vorne noch nicht viel gehen wollte. Erst nach 8 Minuten gelang den Freiburgern die 1:0 - Führung. Gegen Ende der ersten Hälfte erzielten die Freiburg noch 2 weitere Treffer zum 3:0 Halbzeitstand.

Das ruhige Aufbauspiel wurde beibehalten. Zwar konnte Nils vom Felde in der 42. Minute das erste Tor für Lahr erzielen, doch die Freiburger nutzen die Unkonzentriertheit der Lahrer zu einer sicheren Führung von 6:1 bis 10 Minuten vor Schluss.

Nach Umstellung im Sturm wurden die Ortenauern plötzlich stärker und durch zwei Treffer von Alexander Harter und einen von Carsten Schultheiß gelang es den Anschluss zum 7:4 herzustellen. Das 7:5 war möglich, doch der Schiedsrichter aus Ludwigsburg gab nach einem deutlichen Schlägerfaul an Torsten Paulen nicht den fälligen 7-Meter, der die Partie nochmals hätte spannend machen können. Stattdessen gelang den Freiburgen noch ein Treffer zum Endstand von 8:4 in der letzten Spielminute.

Am nächsten Samstag steht das erste Heimspiel in der Sulzberghalle in Lahr an. Dann wird die dritte Mannschaft des TSV Mannheim (der Mitaufsteiger) um 18 Uhr zu Gast  sein.

Es spielten Michael Haßler im Tor, Alexander Harter, Christopher Rehm, Carsten Schultheiß, Nils vom Felde, Torsten Paulen, Christoph Hölzer, Philipp Broß und Sebastian Graab.

Herren Verbandsliga 1 Baden-Württemberg

Feldsaison 2015/16

Hockeyherren beenden Feldsaison mit Sieg

 

Zum letzten Feldspiel 2015 hatte die Herren der SG HC Lahr /ETSV Offenburg in der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg am Samstag im Schaiblestadion den Tabellenführer aus Konstanz zu Gast.

Die Partie begann mit überlegenem Spiel der SG. Das Team des HC Konstanz konnte nur durch Konter gefährlich vor das SG Tor gelangen. Sämtliche Torschussversuche wurden aber von der Abwehr und dem überragenden Torwart Mathias Schultheiß gut gemeistert.

Als innerhalb von 2 Minuten Dominik Jakober und Sebastian Graab in der 8. und 9. Minute zwei Tore gelangen war der Widerstand der Konstanzer gebrochen. Mit 2 weiteren Treffern von Alexander Harter und nochmals Sebastian Grab war mit dem Halbzeitstand von 4:0 die Partie eigentlich schon entschieden. Das überlegene Spiel der Ortenauer setzte sich auch die der zweiten Hälfte fort, nur die Torausbeute lies zu wünschen übrig. Lediglich durch Nils vom Felde gelang noch ein weiterer Treffer. Als die Gäste vom Bodensee kurz vor Schluss eine kurze Ecke zum 5:1 nutzten war der Endstand hergestellt.

Damit halten die Ortenauer weiterhin Anschluss zur Tabellenspitze und können sich jetzt auf die schwere Oberligasaison in der Halle vorbereiten, die am 17. November mit einer Begegnung in Freiburg gestartet wird.

Ab April wird die Feldsaison 2015/16 dann weitergeführt.

Die SG trat an mit Mathias Schultheiß im Tor, Sebastian Erlewein, Tobias Meier, Christopher Rehm, Alexander Harter, Jannik Leser,

Carsten Schultheiß, Philipp Bross, Nils vom Felde, Christoph Hölzer, Dominik Jakober, Sebastian Graab, Torsten Paulen und Reiner Neukum.

Erste Niederlage für Hockeyherren

Die Spielgemeinschaft der Herren  des HC Lahr und des ETSV Offenburg musste am Samstag in einem weiteren Punktspiel der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg in Gernsbach die erste Niederlage einstecken.

Nach zwei Unentschieden und einem Sieg war man mit der Erwartung zumindest nicht zu verlieren in das Murgtal angereist. Das Team um Spielführer Carsten Schultheiß war bis auf den im Urlaub weilenden Alexander Harter komplett besetzt.

Die ersten 10 Minuten gehörten den Gastgebern. Sie machten enormen Druck und erzielten verdient das 1:0 als ein Gernsbacher in einer unübersichtlichen Situation im Schusskreis den Ball zufällig an den Schläger gespielt bekam der  dann unkontrolliert im Tor prallte.

Das Tor hatte zur Folge, dass die Ortenauer sich vom Druck der Gernsbacher lösten und die restlichen 25 Minuten der ersten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel hatten. Dominik Jakober konnte dann auch mit einer schönen Eckenkombination mit Christoph Hölzer nach 20 Minuten den Ausgleich erzielen.

Im zweiten Spielabschnitt war die Begegnung lange Zeit ausgeglichen. Als Gernsbach dann Mitte der zweiten Hälfte auf 3:1 davonzog, gelang den SGler kurz vor dem Ende erneut durch Dominik Jakober nur noch das 3:2 zu Endstand zu erzielen.

Mit der ersten Niederlage haben die Ortenauer zunächst den Anschluss an die Tabellenspitze verloren und können am kommenden Samstag um 16 Uhr in Offenburg im Schaiblestadion  in Offenburg gegen Konstanz nur noch  für ein ausgeglichenes  Punktekonto sorgen.

Es spielten Mathias Schultheiß im Tor, Sebastian Erlewein, Tobias Meier, Christopher Rehm, Alexander Scheibelein, Jannik Leser, Carsten Schultheiß, Philipp Bross, Nils vom Felde, Christoph Hölzer, Dominik Jakober, Sebastian Graab, Torsten Paulen und Reiner Neukum.

Hockeyherren erfolgreich 

 

In einer weiteren Partie der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg führten die Herren der Spielgemeinschaft des HC Lahr und ETSV Offenburg am Samstag in Lahr ihre Begegnung gegen den Heidenheimer SB in Lahr auf dem Kunstrasenplatz durch.

Nachdem die ersten beiden Begegnungen gegen Mannheim und Stuttgart jeweils 2:2 ausgegangen waren wollten die Ortenauer jetzt unbedingt einen Dreier.

Mit dieser Einstellung begannen sie auch die Begegnung. Zwar gab es anfangs noch Abstimmungsprobleme in der Abwehr, doch nach 10 Minuten rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf die tapfer verteidigende Abwehr der Heidenheimer zu. Nach 10 Minuten eröffnete Philipp Bross mit einem halbhohen Schuss den Torreigen. Zwei weitere Treffer von Christoph Hölzer und Dominik Jakober stellten den 3:0 Halbzeitstand dar.

In der zweiten Hälfte fanden die SGler sofort wieder zu ihrer Ordnung im Spiel und bedrängten weiter den Schusskreis der Mannschaft von der Ostalb. Nochmals Christoph Hölzer und zweimal Dominik Jakober erhöhten auf 6:0, ehe in der letzten Spielminute eine kurze Ecke für Heidenheim zum Endstand von 6:1 führte.

 

Nicht nur mit dem Ergebnis, sondern auch mit der Art wie die Tore herausgespielt wurde kann die Mannschaft zufrieden sein. Sie zeigten eine deutlich Steigerung zu den ersten beiden Begegnungen.

Am kommenden Samstag wird die Runde mit einem Auswärtsspiel in Gernsbach fortgeführt.

 

Die SG spielte mit Mathias Schultheiß im Tor, Sebastian Erlewein, Christopher Rehm, Tobias Meier, Alexander Harter, Philipp Bross, Carsten Schultheiß, Jannik Leser, Dominik Jakober, Christoph Hölzer, Nils vom Felde, Sebastian Graab, Torsten Paulen und Eric Bühler.

Hockeyherren beenden erfolgreich die Feldsaison

 

Die Spielgemeinschaft der Herren des HC Lahr und des ETSV Offenburg konnte auch das letzte Saisonspiel der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg erfolgreich bestreiten. Mit 4:0 wurde der HC Gernsbach am Sonntag in Lahr deutlich geschlagen.

Die SG belegt nun am Ende der Runde den 3. Tabellenplatz und kann mit dem Verlauf zufrieden sein.

Gensbach hatte von Anfang an nur das Vorhaben möglichst nicht zu hoch zu verlieren, was ihnen auch in der ersten Hälfte gut gelang. Sämtlich Angriffsversuche der Ortenauer verpufften. Erst Mitte der zweiten Hälfte gelang es Alex Harter den Verteidigungsriegel der Murgtaler zu brechen , als er nach einer schönen Kombination zum 1:0 abschloss. Weitere Tore erzielten Routinier Torsten Paulen sowie Alex Scheibelein und Dominik Jakober.

 

Mit dem Abschluss der Runde wird nun eine kleine Pause eintreten, bevor das Team Mitte August wieder das Training aufnimmt.

 

Die SG spielte mit Mathias Schultheiß im Tor, Feldspieler Alexander Harter, Tobias Meier, Christopher Rehm, Alexander Scheibelein, Jannik Leser, Carsten Schultheiß, Philipp Bross, Nils vom Felde, Christoph Hölzer, Dominik Jakober, Torsten Paulen, Sebastian Erlewein, Lennart Schettler, Reiner Neukum und Sebastian Graab.

Schützenfest der Hockey-SG

 

Im drittletzten Spiel der Verbandsliga 1 - Baden-Württemberg zwischen der Spielgemeinschaft Offenburg und Lahr konnten die Herren um Trainers Harry Hölzer am Samstag ein Schützenfest im Schaiblestadion in Offenburg veranstalten. Die zweite Herrenmannschaft des HC Heidelberger waren nur mit insgesamt 8 Spielern angereist, weil die ersten Herren des HC Heidelberg  an diesem Wochenende zwei Punktspiele austrug und deshalb  nicht alle Spieler  zur Verfügung standen. Die SG dagegen konnte mit 16 Spielern aus dem Vollen schöpfen.

Von Anfang entwickelt sich das Spiel als Einbahnstraßenhockey auf das Heidelberger Tor. Die Ortenauer verstanden es die dicht gestaffelte Abwehr der Heidelberger über die Außenpositionen zu überspielen. Die Tore fielen wie reife Früchte. Allein Sebastian Graab erzielt mit drei Toren in  Folge in den ersten 10 Minuten einen lupenreinen Hattrick. Die Heidelberger kamen in der gesamten Begegnung nur 2 mal in den Schusskreis der Ortenauer.

Die weiteren Tore in der ersten Hälfte erzielten Dominik Jakober, Carsten Schultheiß, Lennart Schettler und Christopher Reim.

Mit 7:0 wurden dann die Seiten gewechselt. Der Torreigen führte die SG fort. Weitere 6 Treffer erzielten 3x Jannik Leser, nochmals Sebastian Graab, Carsten Schultheiß und Dominik Jakober.

Mit dem Sieg stehen die Ortenauer jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz.  Nächsten Sonntag geht es zum Tabellenletzten Tübingen bevor am Sonntag, den 28.07.  um 11 Uhr das letzte Heimspiel der Saison in Lahr gegen den HC Gernsbach erfolgt.

 

Die SG spielte mit: Mathias Schultheiß im Tor, Alexander Harter, Sebastian Erlewein, Tobias Meier, Christopher Reim, Reiner Neukum,  Alexander Scheibelein, Carsten Schultheiß, Fabio Riehle, Jannik Leser, Sebastian Graab, Christoph Hölzer, Dominik Jakober, Lennart Schettler, Torsten Paulen.

Hockeyherren weiter auf Erfolgskurs

 

Einen weiteren klaren Sieg erzielten die Hockeyherren der Spielgemeinschaft des HC Lahr/ETSV Offenburg am Samstag beim  Auswärtsspiel der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg in Gernsbach. 

Nachdem die erste Begegnung am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den HC Tübingen bereits mit 7:0 gewonnen werden konnte, stand den Ortenauer  mit dem HC Gernsbach ein wesentlich stärkerer Gegner gegenüber. 

Die Partie begann ausgeglichen. In der ersten Viertelstunde fand ein abtasten beider Teams statt. Danach ging es dann immer mehr zur Sache und die SG übernahm die Spieldominanz. Zwar konnte Carsten Schultheiß mit einem platzierten Schuss zur Halbzeit nur die 1:0 - Führung herausschießen, doch die Ortenauer kamen immer besser mit dem Gernsbacher Angriff zurecht, so dass die Murgtäler nur wenige Schussmöglichkeiten auf das Tor der SG hatten. Kamen dann doch die Gernsbacher gefährlicher vor das Tor, dann stand mit Mathias Schultheiß ein souveräner Torwart zwischen den Pfosten, der alle Gelegenheiten des Gegners zunichte machte.

Die zweite Halbzeit zeigte dann eine überlegene, schnell kombinierende Ortenauer Mannschaft, die Gernsbach regelrecht ausspielte. Die Dominanz zeigt sich dann auch anhand vier weiterer Tore durch den Stürmer Dominik Jakober, der seine Chancen gnadenlos nutzte und den 5:0 - Auswärtssieg sicherstellte.

Die SG befindet sich jetzt im oberen Drittel der Tabelle und kann die beiden Spiele am Samstag in Heidenheim und am Sonntag bei den Stuttgarter Kickers in aller Ruhe angehen. Sollten auch diese Begegnungen erfolgreich gestaltet werden können, so darf vorsichtig nach der Tabellenspitze geschaut werden.

 

Die SG spielte mit Mathias Schultheiß im Tor, Alexander Harter, Tobias Meier, Jannik Leser, Alexander Scheibelein, Fabio Riehle, Carsten Schultheiß, Philipp Broß, Nils vom Felde, Christoph Hölzer, Dominik Jakober, Sebastian Graab, Lennart Schettler und Reiner Neukum.

Guter Rückrundenstart der Hockeyherren

 

Das erste Spiel der Verbandsliga 1 Baden - Württemberg gegen den HC Tübingen konnten die Herrenspielgemeinschaft des HC Lahr und des ETSV Offenburg souverän mit 7:0 gewinnen.

In einer sehr einseitigen Partie gelang es den Ortenauern die Tübinger nahezu das gesamte Spiel in ihre Hälfte zu bannen. Mit einem starken Pressingen wurden eine Torchance nach der anderen herausgespielt, nur dem Tübinger Torwart hatten es die Schwaben zu verdanken, dass in den ersten 15 Minuten keine Tore fielen.

Nach 15 Minuten war der Bann dann gebrochen und in regelmäßigen Abständen fielen in der ersten Hälfte dann die Tore. Zunächst war es Sebastian Graab, dann noch Dominik Jakober und Nils vom Felde, die einen beruhigende 3:0 Führung zur Hälfte des Spieles herausschossen.

In der zweiten Halbzeit dauert es wiederum einige Zeit bis der Wiederstand der Tübinger gebrochen war. 

Ab der 60. Minute konnten Carsten Schultheiß, Fabio Riehle und zweimal Philipp Bross den 7:0 Endstand herstellen.

Durch diesen Sieg kann sich das Team um Trainer Harry Hölzer etwas aus dem Tabellenkeller absetzen und wird versuchen in der nächsten Begegnung am kommenden Samstag um 16 Uhr  in Gernsbach erneut zu punkten.

 

Die SG spielt mit Mathias Schultheiß im Tor, Alexander Harter, Sebastian Erlewein, Tobias Meier, Christopher Rehm, Jannik Leser, Fabio Riehle, Carsten Schultheiß, Philipp Bross, Nils vom Felde, Christoph Hölzer, Dominik Jakober, Sebastian Graab, Reiner Neukum und Lennart Schettler.

Hallensaison 2014/14

1. Verbandsliga - Herren

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   TSV Mannheim 3 8 60 : 33 24  
2.   HC Lahr 8 61 : 52 14  
3.   HTC Stgt. Kickers 2 8 50 : 40 13  
4.   HC Gernsbach 8 63 : 69 10  
5.   Heidenheimer SB 7 40 : 46 9  
6.   Bietigheimer HTC 9 42 : 76 0  

Hockeyherren spielen nur unentschieden

 

Im letzten Heimspiel der Hallensaison 2014/15 hatte die Spielgemeinschaft der Herren  Lahr/Offenburg den HC Gernsbach zu Gast.

Um weiter um den zweiten Tabellenplatz mitzuspielen, der eventuell noch zum Aufstieg in die Oberliga berechtigt, wäre ein Sieg gegen den HC Gernsbach wichtig  gewesen.

Dieser Problematik geschuldet konnten die Ortenauer nie zu ihrem ruhigen, geordneten Aufbauspiel finden. Die gesamte Partie über war eine Unruhe im Spiel, was auch dazu führte, dass etliche klare Torchancen, die dann auch etwas Entspannung gebrachte hätten, nicht genutzt wurden. 

Nachdem zu Spielbeginn die Gernsbacher mit 1:0 in Führung gehen konnten, schossen Dominik Jakober und Christoph Hölzer zur Halbzeit eine 4:3 Führung heraus.

Doch leider konnte diese Führung im zweiten Spielabschnitt nicht ausgebaut werden. Zu nervös agierten die Ortenauer mit einer bisher nicht gezeigten Fehlerhäufigkeit. Die Gernsbacher nutzten dieses Durcheinander im Ortenauer Spiel und lagen kurz vor dem Ende mit 6:5 in Führung. Dank Nils vom Felde der im Anschluss eine kurze Ecke zum 6:6 einschoss, holte die SG noch ein Unentschieden.

Auch dem Torwart Mathias Schultheiß war es zu verdanken, dass dieser Punkt noch ergattert werden konnte. Mit etliche Paraden und sogar einem gehaltenen Siebenmeter rettete er den Ortenauer den Punkt.

 

Die nächste Begegnung findet in Stuttgart gegen die Kickers statt. Dort sollte in einem hoffentlich  ruhigeren Spiel versucht werden zu punkten. 

 

Es spielten: Im Tor Mathias Schultheiß, Alexander Harter, Tobias Meier, Christopher Rehm, Carsten Schultheiß, Philipp Bross, Christoph Hölzer (3 Tore), Nils vom Felde(1), Dominik Jakober (2) und Sebastian Graab.

Hockeyherren weiter in der Erfolgsspur

 

Immer besser kommt das Herrenteam der Spielgemeinschaft HC Lahr /ETSV Offenburg in der Verbandsliga 1 Baden - Württemberg zurecht. Nach einem weiteren Sieg am Samstag in der Sulzberghalle in Lahr gegen den HSB Heidenheim stehen sie jetzt vor den Stuttgarter Kickers 2 auf dem zweiten Tabellenplatz, allerdings ohne Chancen auf den Ligaprimus Mannheimer TSV 3, die ungeschlagen bereits als Meister feststehen.

In der Begegnung gegen Heidenheim tasteten sich beide Teams zunächst ab. Nach dem 1:0 durch Dominik Jakober und dem Ausgleich nach einer Viertelstunde fanden die Ortenauer zu ihrem organisierten Spiel und zogen bis zum Seitenwechsel mit 5:2 Toren davon. 

In der zweiten Hälfte waren die Mannschaft von der Ostalb dann chancenlos. Ihnen gelang noch ein Treffer. Den Ortenauern dagegen noch weitere 6 Tore zum sicheren 11:3 -Heimspielsieg: Dabei erwies sich ein weiteres Mal Dominik Jakober mit 4 Treffern als bester Scorer des Teams. 

 

Am kommenden Samstag findet das letztes Heimspiel der Hallensaison 2014/15 an. Das Spiel findet um 16 Uhr in der Ortenau-Halle gegen den HC Gernsbach statt. Dann folgen noch 2 Auswärtsbegegnungen in Stuttgart und Mannheim.

 

Es spielten: Mathias Schultheiß(im Tor), Alexander Harter, Tobias Meier(2 Tore), Christopher Rehm(1), Carsten Schultheiß(1), Philipp Bross, Nils vom Felde(2), Sebastian Graab, Dominik Jakober (4) und Christoph Hölzer (1).

Hockeyherren landen Auswärtssieg

 

In einem weiteren Spiel der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg gelang der Spielgemeinschaft des HC Lahr und des ETSV Offenburg am Samstag  ein weiterer Auswärtsseig gegen das Team des Bietigheimer HTC.  

Der BHTC stand vor der Begegnung unter erheblichem Druck, da sie bisher punktlose am Tabellenende standen und nur im Falle eines Sieges den Klassenerhalt noch hätten schaffen können.

Beide Mannschaften begannen die Partie sehr vorsichtig, indem die Sturmreihen zunächst sehr defensiv ausgerichtet waren. Doch Mitte der ersten Hälfte erhöhte Bietigheim den Druck auf das Tor der SG, so dass sie innerhalb von 5 Minuten mit 3 Treffern in Führung gingen. Kurz vor der Halbzeit konnte Dominik Jakober noch das 3:1 markieren.

Als der BHTC zu Beginn der zweiten Hälfte schnell die Führung auf 4:1 ausbaute, schien sich für die Ortenauer eine Niederlage anzubahnen. Doch mit Disziplin und Kampf gelang zunächst das zweite Tor zum 4:2 durch Carsten Schultheiß zu erzielen.

Danach wurde die Partie deutlich härter und zunächst sahen Christopher Rehm und ein Bietigheimer Spieler die gelbe Karte, was eine Hinausstellung von 5 Minuten bedeutete. Als die Teams dann wieder vollzählig waren konnten die Ortenauer ein weiteres Tor durch Christopher Rehm zum 4:3 nutzen.  In der 52 Minute waren die Bietigheimer nach einer Tätlichkeit eines BHTC-Spielers an Sebastian Graab erneut für 5 Minuten in Unterzahl. Dies nutzen die Ortenauer sehr effektiv. Durch 3 Tore von Dominik Jakober konnten sie die Führung auf 7:4 ausbauen. In der Schlussminute gelang dann noch Nils vom Felde gegen die resignierenden Bietigheimern den Endstand von 8:4 herzustellen.

Mit dem Sieg haben die Ortenauer jetzt 10 Punkte auf dem Konto und stehen punktgleich mit dem Zweiten, der  Mannschaft der Stuttgarter Kickers, auf dem dritten Platz der Tabelle. Nächsten Samstag folgt das Heimspiel gegen Heidenheim in der Sulzberghalle in Lahr.

 

Es spielten: Mathias Schultheiß im Tor, Tobias Meier, Christopher Rehm, Christoph Hölzer, Carsten Schultheiß, Philipp Bross, Dominik Jakober, Sebastian Graab und Nils vom Felde.

 

Die zweite Mannschaft der SG Lahr /Offenburg nahm in der Verbandsliga 2 am Spieltag in Böblingen teil. Dabei verloren sie gegen SV Böblingen 2 mit 0:3 und gegen HV Tübingen mit 2:9.

Hockeyherren punkten

 

Die unterem dem HC Lahr spielende SG Lahr/Offenburg kann gegen die starke Mannschaft des HTC Stuttgarter Kickers 2 punkten.

Die Nachwuchsmannschaft aus Stuttgart war anfangs das wachere Team und konnte schnell mit 2:0 in  Führung gehen. Die Ortenauer zeigten sich nicht geschockt , sondern hielten an ihrem System fest, welches im Verlauf der Partie immer stabiler wurde.

Im weiteren Verlauf gelang den Ortenauer den Ausgleich durch Tore von Dominik Jakober und Nils vom Felde. Die Schwaben aber ihrerseits verstanden es erneut kurz vor der Halbzeit mit 3:2 in Führung zu gehen.

In der zweiten Hälfte standen die jungen Ortenauer weiterhin stabil. Insbesondere Alexander Harter organisierte die Defensive perfekt. Erneut Dominik Jakober und Nils vom Felde schossen die SG erneut in Führung , die die Stuttgarter kurz vor dem Ende durch eine kurze Ecke ausgleichen konnten. Auch in dieser Begegnung zeigte die SG eine weitere Verbesserung des Spielsystems.

Die Mannschaft hat jetzt über die Weíhnachtsferien  Zeit sich weiter zu entwickeln. Am 10. Januar geht weiter in Bietigheim.

 

Der HC Lahr spielte mit Dirk Paulen im Tor, Alexander Harter, Tobias Meier, Christopher Reim, Carsten Schultheiß, Philipp Bross, Dominik Jakober, Christoph Hölzer, Nils vom Felde und Sebastian Graab.

 

Erster Auswärtssieg für Hockeyherren

 

Nachdem am vergangenen Samstag die erste Auswärtsbegegnung in Heidenheim verloren wurde, wollte die gemeinschaftlich spielende Mannschaft des HC Lahr, die  aus Lahrer und Offenburger Spielern besteht auch auswärts beim HC Gernsbach punkten.

Die Gernsbacher wiesen vor der Begegnung nach 3 Spielen 6 Punkte vor und wollten sich mit einem Sieg gegen die Ortenauer ein Polster gegen den Abstieg verschaffen.

Von Anfang an ließen die Ortenauer keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie die Partie gewinnen wollten. Bereits nach 5 Minuten lagen sie mit 2 :0 durch Tore von Dominik Jakober und Carsten Schultheiss in Führung. Nach dem Anschlusstreffer gelang es den beiden Spielern erneut eine 4:1 -Führung herauszuspielen. Im Anschluss daran nutzte Gernsbach  mehrere Unsicherheiten und unkonzentriertes Auftreten der Lahrer, um unter anderen mit einer kurzen Ecke vor der Halbzeitpause mit 5:4 in Führung zu gehen.

Nach dem Wechsel befolgten die Lahrer die Pausenanweisungen und spielten  trotz eines Gegentreffers wesentlich konzentrierter.

Bei einem Gegentreffer stand es 5 Minuten vor dem Ende dann 11: 6 für die Ortenauer. In der Folge machten die Murgtaler vermehrt Druck auf das Tor der Lahrer, kamen aber nur noch bis zum Endstand von 11:9 heran.

Dieser wichtige Sieg zeigt auch, dass das Verständnis der neu zusammengestellten Mannschaft immer besser wird. Es bleibt zu hoffen, dass in der letzten Begegnung vor der Weihnachtspause am kommenden Samstag um 16 Uhr in der Sulzberghalle in Lahr gegen die 2. Mannschaft der Stuttgarter Kickers ein erneuter Sieg errungen werden kann.

 

Lahr: Nikolai Eliseew im Tor, Sebastian Erlewein. Tobias Meier(1 Tor), Christopher Reim(1), Alexander Harter, Carsten Schultheiss(3), Philipp Bross, Dominik Jakober(6), Sebastian Graab, Christoph Hölzer und  Nils vom Felde.

Hockeyherren erneut geschlagen

 

Im dritten Spiel der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg unterlagen die Herren des HC Lahr als Spielgemeinschaft aus Spielern des HC Lahr und des ETSV Offenburg dem HSB Heidenheim mit 8:4 Toren. 

Nach der beschwerlichen Anfahrt mit Vollsperrung der A8 kamen die Ortenauer gut in die Begegnung. Nach bereits 3 Minuten führte man durch Tore von Tobias Meier und Dominik Jakober schnell mit 2 :0. Doch das schien einem der beiden Schiedsrichter aus Aalen nicht zu gefallen. Er traf von nun an Entscheidung gegen die Ortenauer und zum Vorteil der Heidenheimer, die das junge Team völlig aus dem Rhythmus brachte. Es fielen dadurch begünstigt Tore für das Team von der Ostalb, die eigentlich nie hätten gegeben würden dürfen. Selbst hockeyerfahrene wie der Trainer Harry Hölzer hatte so etwas in ihrer langen Hockeylaufbahn bisher noch nicht erlebt. So kam es das die Heidenheimer zur Halbzeit mit 3:2 führten.

Die zweite Hälfte wurde dann zwar ruhiger, doch ein geregelter Aufbau gelang den Badenern nicht mehr. Zunächst gelang Nils vom Felde noch den 4:3 Anschlusstreffer Mitte der zweiten Hälfte zu markieren, doch als die Heidenheimer dann 10 Minuten vor dem Ende der Partie 6:3 führten  öffneten die SG ihre Verteidigung , was zu weiteren Tore für die Schwaben führte. Ein letztes Tor von Dominik Jakober zum Endstand von 8:4 konnte an der Niederlage nichts mehr ändern.

 

Für das junge Team wird es wichtig sein sich weiter zu finden und am Spielsystem weiter zu feilen.

Am kommenden Sonntag  geht es zur nächsten Partie nach Gernsbach, wo ein heißer Tanz erwartet wird.

 

Die Ortenauer spielten mit Nikolai Eliseew im Tor, Alexander Harter, Tobias Meier, Christopher Rehm, Philipp Bross, Carsten Schultheiß, Christoph Hölzer, Nils vom Felde und Dominik Jakober.

 

Heimsieg gegen HTC Bietigheim

 

Die in der Verbandsliga 1 spielende Mannschaft aus Lahrern und Offenburgern Spieler führte in Lahr in der Sulzberghalle das zweite Heimspiel in Folge gegen den HTC Bietigheim durch. Nach dem am vergangenen Sonntag die erste Begegnung gegen die dritte Mannschaft des TSV Mannheim verloren wurde, war jetzt das Ziel zumindest zu punkten. Das es am Ende ein Sieg mit 10:7 wurde erfreut um so mehr , als dass  sich die Spieler aus beiden Vereinen immer besser verstehen und die Kombinationen immer besser funktionieren.

Gestärkt durch den erstmals mitspielende Routinier Alex Harter stand die Abwehr sicher und Dominik Jakober  entwickelt sich zum Torschützen vom Dienst. Er hatte in den beiden ersten Begegnungen jeweils 4 Treffer erzielt.

Zum Spielverlauf: nach der schnellen 1:0 Führung gelang den Bietigheimern schnell der Ausgleich. Doch danach stellten sich  die Ortenauer  perfekt auf die Bietigheimer ein  und führten zur Halbzeit sicher mit 6:1.

In der zweiten Halbzeit änderten die Bietigheimer ihre anfangs defensive Taktik und griffen früher an, was zu einem deutlichen Schmelzen des Vorsprungs führte. Mitte der zweiten Hälfte lagen die Ortenauer nur noch mit 2 Toren in Front. Aber dann gelangen nochmals  2 Tore kurz vor dem Ende, so dass ein doch letztendlich sicherer Sieg unter Dach und Fach gebracht werden konnte.

Aufstellung: Nicolai Eliseew (im Tor), Tobias Meier(1 Tor), Alex Harter, Christopher Reim, Philipp Bross, Carsten Schultheiss(1), Sebastian Graab (2), Dominik Jakober (4), Nils vom Felde  und Christoph Hölzer(2).

Misslungener Start in die Hallenrunde

 

Das neuformierte Hallenteam des HC Lahr 1 , in dem 3  Spieler des ETSV Offenburg mitwirken, konnte den Start in die Hallensaison der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg nicht erfolgreich gestalten. Dem jungen Team, welches von Dirk Frischauf und Alexander Harter betreut wurde, gelang es nicht ebenfalls das Nachwuchsteam des MTSV Mannheim 3, deren erste Mannschaft in der Bundesliga und deren zweite Mannschaft in der Regionalliga spielt, zu schlagen. Die Partie war bis 10 Minuten vor dem Ende Ausgeglichen. In regelmäßigen Abständen erzielten beide Mannschaft Tore, so dass sich keiner absetzen konnte. Der Knackpunkt in der Begegnung war , als Sebastian Graab einen sichere Torchance zum (:( nicht nutzen konnte und die Mannheimer auf 9:7 anschließend davonziehen konnten. Als dann am Ende die Kräfte der Ortenauer schwanden konnte Mannheim zum Endstand von 11:7 davonziehen.

Es wird noch einige Spiele dauern, bis sich das junge Team eingespielt hat, doch die Perspektiven sehen nicht schlecht aus.

Bereits am kommenden Samstag um 17 Uhr findet erneut in Lahr das nächste Heimspiel gegen Bietigheim statt.

Es spielten Dirk Paulen im Tor, Tobias Meier, Christoph Hölzer, Nils vom Felde(1 Tor), Philipp Bross(1), Christopher Reim,

Sebastian Graab (1), Carsten Schultheiss und Dominik Jakober(4). 

 

Feldsaison 2014/15

1. Verbandsliga - Herren

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   Karlsruher TV 3 17 : 2 9  
2.   Bietigheimer HTC 4 14 : 7 9  
3.   HC Gernsbach 5 18 : 20 9  
4.   HTC Stgt. Kickers 3 4 11 : 9 6  
5.   SG HCLa/ETSVOffenburg 5 9 : 11 6  
6.   Heidenheimer SB 4 10 : 14 4  
7.   HC Heidelberg 2 5 9 : 16 4  
8.   HC Tübingen 2 1 : 10 0  

Erneute Niederlage für Hockeyherren

 

Zum Ende der Feldsaison der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg hat die Herrenmannschaft der SG Lahr/Offenburg ein weiteres Auswärtsspiel verloren.

Das Team , welches sich aus Spielern des HC Lahr und des ETSV Offenburg zusammensetzt, konnte sein letztes Punktspiel bei der zweiten Mannschaft des HC Heidelberg trotz deutlich mehr Spielanteile nicht gewinnen und verlor 0:3 nach einem 0:1 Halbzeitstand.  Die einzelnen Spieler verfügen zwar über aussergewöhnliche individuelle Fähigkeiten, doch leider haben sie sich noch nicht zu einem Team zusammengefunden. Die Aufgabe des Trainergespannes Sebastian Erlewein und Harry Hölzer wird es sein das Verständnis untereinander und die Abstimmung im Spielaufbau zu verbessern.

Jetzt geht es erst einmal in die Halle.  Auch dort sollen 3 Mannschaften bestehend aus Spieler aus Lahr und Offenburg an Spielbetrieb in Baden-Württemberg teilnehmen.

Hockeyherren verlieren auswärts

 

Auch das zweite Auswärtsspiel der Spielgemeinschaft des HC Lahr und des ETSV Offenburg bei den Herren in der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg wurde verloren. Beim Titelfavoriten dem Karlsruher TV verloren die Ortenauer mit 3:1.

Zu Beginn schien es so, dass die Ortenauer den Karlsruher Paroli bieten könnten. Schnell ging die SG durch Torsten Paulen mit 1:0 in Führung. Doch dies währte nicht lange bereits nach 8 Minuten gelang den Mannen aus der Fächerstadt der Ausgleich.

Im weiteren Spielverlauf der ersten Hälfte hatten die Karlsruher etwas mehr vom Spiel, was sich auch durch den 2. Treffer kurz vor der Halbzeit widerspiegelte.

Nach dem Seitenwechselt entbrannte ein heißer, jedoch immer fairer Kampf um den Sieg. Die SG hatte immer wieder Torgelegenheiten nutzte sie aber leider nicht. Und so kam es, dass die Karlsruher kurz vor dem Ende einen Konter zum 3.1 Endstand nutzten.

Im letzten Heimspiel geht es für die SG nach Heidelberg gegen die zweite Mannschaft des HC Heidelberg.

Ziel ist es zumindest einen Punkt zu erringen.

Die SG trat in folgender Aufstellung an:

Dirk Paulen im Tor, Alexander Harter, Tobias Meier, Nils v. Felde, Philipp Bross, Carsten Schultheiß, Christoph Hölzer, Fabio Riehle, Lennart Schettler, Dominik Jakober, Sebastian Graab, Maximilian Mühe und Reiner Neukum.

Hockeyherren siegen souverän

 

Im dritten Saisonspiel der Verbandsliga 1 Baden-Wuerttemberg zeigte die Spielgemeinschaft der Herren Lahr/Offenburg eine deutliche Leistungssteigerung gegen den  Aufsteiger aus Heidenheim.

Der Anschlusstreffer der Schwaben von der Ostalb zum zwischenzeitlichen 2:1 nach  10 Minuten ließ auf eine torreiche  Begegnungen hoffen. Nach dem ersten  beiden Treffern durch Sebastian Graab und Philipp Bross zeigte sich die SG  durch den Gegentreffer unbeeindruckt. Noch vor der Pause gelang Sebastian Graab durch eine weitere kurze Ecke der 3:1 Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte verlief sehr einseitig. Die SG dominierte das Spiel und die Schwaben trug wenige Angriffe vor,  die alle problemlos von der Abwehr der Spielgemeinschaft entschärft werden konnten. Durch zwei weitere Tore von Carsten Schultheiss und Christoph Hölzer konnte die Partie mit 5:1 gewonnen werden. Nächsten Sonntag geht es zum Titelverteidiger Karlsruhe.

Die SG spielte mit : Paulen (Tor),Erlewein, Vom Felde, Meier, Harter,Scheibelein, Schultheiss, Bross, Riehle, Schettler, Eckert, Graab, Jakober, Mühe,  Hölzer und Neukum.

SG Lahr/Offenburg verliert erstmals

 

Die neu gebildete Spielgemeinschaft der Herren der Vereine des HC Lahr und des ETSV Offenburg verloren ihre erste Partie in der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den HTC Bietigheim mit 1:3. Im Gegensatz zur Begegnung am vergangenen Sonntag gegen die Stuttgarter Kickers war jedoch eine deutliche Verbesserung des Spielverständnisses untereinander festzustellen. Zunächst lag die junge Truppe aus der Ortenau schnell mit 0:2 zurück. Bekam aber im weiteren Verlauf der ersten Hälfte die Begegnung immer besser in Griff, was sich auch am verdienten Anschlusstreffer durch Dominik Jakober zeigte. In der zweiten Hälfte gelang es immer besser Torgelegenheiten herauszuspielen, die aber leider nicht genutzt werden konnten. Kurz vor dem Ende gelang den Bietigheimern dann doch noch den Endstand zum 3:1 herzustellen. Es ist durchaus eine Verbesserung des Verständnisses untereinander festzustellen, was in der nächsten Woche am Samstag gegen den Heidenheimer HSB in Lahr weiter ausgebaut werden sollte.

 

Es spielten: Nikolai Eliseew im Tor, Alex Harter, Carsten Schultheiß, Alex Scheibelein, Tobias Meier , Nils vom Felde, Christoph Hölzer, Jonas Eckert, Sebastian Graab, Christopher Reim, Fabio Riehle,  Dominik Jakober, Lennert Schettler und Reiner Neukum.

Gelungener Auftakt der Spielgemeinschaft

 

Am Sonntag, den 21.9.2014 startete die neu gegründete Spielgemeinschaft der Herren zwischen dem HC Lahr und dem ETSV Offenburg in die neue Feldsaison 2014/15 der Verbandsliga 1 Baden-Württemberg.

Für die Offenburger, die bisher nur in der Verbandsliga 2 gespielt hatten, war das ein Schritt in eine neue Liga.

Da es relativ kurzfristig zu der Entscheidung kam, eine SG zu bilden, muss sich  das Team erst noch finden. Das Verständnis untereinander ist noch nicht vorhanden und die Abstimmung der einzelnen Mannschaftsteil untereinander muss noch gefunden werden. Aus Zeitmangel war vorher leider keine all zu große Vorbereitung möglich.

So wusste  man vor der  Begegnung gegen die dritte Mannschaft des HTC Stuttgarter Kickers nicht wo man stand. Die Kickers ihrerseits stellten eine Truppe aus erfahrenen Spielern dar, die unter anderem mit Mathias Bleyle, dem ehemaligen vielfachen Torschützenkönig der ersten Bundesliga und  dem ehemalige Weltmeister Sascha Reinelt, der bis vor 3 Monaten noch in der Zweiligamannschaft der Stuttgarter eine dominierende Rolle spielte, antrat.

Ziel war es von vorn herein, Sascha Reinelt aus dem Spiel zu nehmen, was anfangs allerdings nicht immer gelang, so dass die Stuttgarter ein um das andere Mal gefährlich in den Schusskreis der SG eindrangen, jedoch immer wieder vom überragend spielenden Verteidiger Sebastian Erlewein gestoppt wurden.

Nach einer Umstellung, als Nils vom Felde zur Manndeckung gegen Reinelt abgestellt wurde, lief es bei der SG besser. Nach dem Christoph Hölzer sich rechts durchsetzen konnte und auf Dominik Jakober  passte, gelang diesem die erlösende 1:0-Führung, die auch bis zur Halbzeit gehalten werden konnte.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Schwaben den Druck auf das Tor der SG und nach 10 Minuten, im Anschluss an eine kurze Ecke gelang den Landeshauptstädtern der Ausgleich.

Die SG verlor zunehmende die Spielordnung. Zwar entstanden durch individuelle Einzelleitungen immer wieder gefährlich Schusskreisszenen, doch die spielerische Linie wurde verloren. 

Als Sebastian Graab dann doch glücklich zum 2:1 erhöhen konnte erhöhte sich der Druck der Stuttgarter aufs Neue und es ist von Glück zu reden, dass die Begegnung am Ende doch noch mit 2:1 gewonnen werden konnte.

Es bleibt nun abzuwarten wie es in den nächsten Begegnungen gelingt eine strikte Ordnung über 70 Minuten zu halten. Dann sollte auch auswärts gepunktet werden können. Am kommenden Sonntag reisen die jungen Spieler der SG nach Bietigheim.

 

SG: Nikolai Eliseew(Tor), Sebastian Erlewein, Tobias Meier, Nils vom Felde, Alex Scheibelein, Torsten Paulen, Christopher Reim, Philipp Bross, Christoph Hölzer, Sebastian Graab, Dominik Jakober, Fabio Riehle, Max Mühe, Jonas Eckert und Lennert Schettler.

Feldsaison 2013/14 - Verbandsliga 2 Baden-Württemberg

Zufriedenstellender Saisonabschluss für Hockeyherren

 

Im letzten Punktspiel der Feldsaison 2013/14 der Verbandsliga 2 Baden-Württemberg erreichten die Offenburger Hockeyherren ein abschließendes 1:1 gegen den Aufsteiger Heidenheim.

Das Spiel war geprägt Mittelfeldgeplänkel, die in der ersten Hälfte zu beiden Seiten wenig Torchancen zuließ. Nach einer gelungener Kombination über Alexander Scheibelein schloss Jonas Eckert mit einem schönen Schuss zum 1:0 für Offenburg ab.

Inder zweiten Hälfte erspielten sich die Herren des ETSV Offenburg deutlich mehr Chancen, nutzen aber etliche Gelegenheit nicht zum Ausbau der Führungen. Dagegen gelang den Heidenheimern nach einer kurzen Ecke der Ausgleichstreffer.

Mit dem Endstand von 1:1 waren beide Seiten zufrieden. Der Saisonabschluss war für die Offenburger gelungen.

 

Offenburg: Nikolai Eliseew(Tor), Andreas Eliseew, Nikolaj Eliseew, Robert Boyde, Marco Kühne, Reiner Neukum, Alexander Scheibelein, Simon Beathalter, Jonas Eckert, Philipp Bross, Stefan Laumann, Daniel Ritter, Sebastian Graab und Mathias Rückert.

Niederlagenserie der Hockeyherren setzt sich fort

 

Eine erneute Niederlage mussten die Hockeyherren des ETSV Offenburg in der Verbandsliga 2 Baden-Württemberg beim Auswärtsspiel in Esslingen einstecken.

Nachdem bereits am Samstag Heilbronn in Heidenheim verloren hatte stand der Klassenerhalt für die Offenburger bereits fest. 

Ehe schon ersatzgeschwächt vielen vor dem Spiel noch zwei Spieler aus, so dass die Ortenauer mit nur 11 Spielern nach Esslingen reisten, die ihrerseits noch gegen den Abstieg kämpfen.

Zunächst stand die Offenburger Abwehr um Robert Boyde gut. Erst durch ein irreguläres Fußtor konnte Esslingen mit 1:0 in Führungen gehen. Der Schiedsrichter sagte, dass er den Fußfehler nicht gesehen haben.

Nach dem bereits zu Beginn der zweiten Hälfte Boyde  mit einer Handverletzung ausscheiden musste waren die Offenburger nur noch zu 10. Doch in Unterzahl gelang es den Offenburgern immer besser sich Torchancen herauszuspielen, die aber alle nicht zum erwünschten Erfolg führten. Gegen Ende der Partie entblößten die Offenburger die Abwehr, welches Esslingen zu einem weiteren Treffer zum 2:0 Endstand nutzen.

Beim letzten Spiel der Saison 2013/14 am kommenden Sonntag um 11 Uhr, trifft Offenburg zuhause auf Heidenheim. In dieser Begegnung geht es nur noch um die goldene Zitrone. Sowohl bei Heidenheim als auch Offenburg geht es um nichts mehr.

 

Offenburg: Nikolai Eliseew (Tor), Robert Boyde, Marco Kühne, Harry Hölzer, Alexander Scheibelein, Andreas Eliseew, Philipp Bross, Jonas Eckert, Daniel Ritter, Christoph Hölzer und Nikolaj Elissew.

 

Erneute Niederlage für Hockeyherren

 

Am Sonntag reisten die Herren der Hockeyabteilung des ETSV Offenburg zu einem Auswärtsspiel nach Heilbronn. Die Konstellation in der Tabellen war so, dass Offenburg 6 Punkte Vorsprung vor Heilbronn hatte. 

Durch das erneute Fehlen zahlreicher Leistungsträger waren die Offenburger von Anfang an in die Defensive gedrängt. Doch nach dem Vorbild der Fußballspieler von Costa Rica bauten die Ortenauer einen Abwehrriegel vor dem eignen Schusskreis auf. Lediglich Christoph Hölzer stand in der Sturmspitze und beschäftigte die Heilbronner Abwehr.

Nach dem 1:0 von Heilbronn gelang es ihm durch eine schöne Einzelleistung den Ausgleich zu erzielen. Nach dem die Schwaben erneut in Führung gegangen waren war es wiederum Christoph Hölzer der mit einer unhaltbaren argentinischen Rückhand den Torwart bezwang und den Halbzeitstand von 2:2 markierte.

In der zweiten Spielhälfte setzten die Heilbronner den Druck auf das Offenburger Gehäuse fort. Dank einer souveränen Leistung des Offenburger Abwehrchefs Robert Boyde konnten die Heilbronner zunächst keine weiteren Tore erzielen. Erst durch eine Fehlentscheidung kamen die Heilbronner zu einer kurzen Ecke, die sie kurz vor dem Ende der Partie noch zum 3:2 - Heimsieg nutzen.

Mit einer weiteren Niederlage wird die Luft im unteren Tabellendrittel für die Offenburger immer dünner, zumal sie am kommenden Wochenende zum Tabellenletzten Esslingen reisen müssen, wo ein Punktgewinn den Klassenerhalt bedeuten würde.

 

Offenburg: Nikolaj Eliseew (Tor) Robert Boyde, Mathias Rückert, Reiner Neukum, Andreas Eliseew, Alexander Scheibleien, Philipp Bross, Simon Beathalter, Daniel Ritter, Christoph Hölzer, Stefan Laumann, Nikolaj Eliseew und Harry Hölzer.

Heimspielniederlage für Hockeyherren

 

Im vorletzten Heimspiel der Verbandsliga 2 Baden-Württemberg hatten die Offenburger Herren der Hockeyabteilung des ETSV Offenburg den Tabellenführer aus Bietigheim zu Gast. Da der Klassenerhalt noch nicht ganz gesichert ist wollten die Ortenauer mindestens einen Punkt ergattern.

Die Partie begann mit einem leichten Übergewicht der Offenburger, die aber erneut etliche Gelegenheiten um in Führung zu gehen ausließen. Im Laufe der ersten Hälfte gelang es dem HTC Bietigheim 2 immer mehr die Feldüberlegenheit zu gewinnen, was dann  auch in einer kurzen Ecke mündete, die sie dann im Nachschuss zur 1:0 -Führung nutzen.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die zahlreichen Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel ohne wesentlich Schussraumszenen.

Die Begegnung wurde zum Ende hin immer ruppiger. Es gab noch einen Hinausstellung auf Zeit für den Offenburger Robert Boyde, aus der die Schwaben aber keinen Profit ziehen konnten.,

So endet die Begegnung am Ende mit einem 1:0 für Bietigheim.

In den kommenden beiden Auswärtsspielen stehen mit Heilbronn und Esslingen die beiden am Tabellenende stehenden Teams

der Liga als Gegner an. Offenburg sollte versuchen in diesen Begegnungen zu punkten, um den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern.

Offenburg: Mathias Rückert(Tor), Robert Boyde, Marco Kühne, Harry Hölzer, Simon Beathalter, Andreas Eliseew, Stefan Laumann, Alexander Scheibelein, Christoph Hölzer, Sebastian Graab, Maximilian Delakowitz  und Nikolaj Eliseew.

Hockeyherren gelingt überraschender Auswärtssieg

 

Sonntag, 1.6.2014 - Ohne etliche  Stammspieler mussten die Hockeyherren des ETSV Offenburg am Sonntag zum Auswärtsspiel der Verbandsliga 2 Baden-Württemberg nach Villingen zur Begegnung gegen die SG Villingen /Schwenningen reisen. Auf dem ungeliebten Rasenplatz hatten sich die ETSVler wenig Chancen gegen die komplett angetretene SG ausgerechnet, zumal kurzfristig noch Sebastian Graab ausfiel.

Die Partie war von Anfang an umkämpft. Beide Teams erspielten sich Torchancen ohne das Zählbares heraussprang. Dier Ortenauer agierten mit langen Bällen auf die einzige Spitze Christoph Hölzer. 

Einen solchen langen Ball nutze er dann auch und flankte auf den mitgelaufenen Alexander Scheibelein, der souverän vom Siebenmeterpunkt das 1:0 erzielte.

Bereits im Gegenzug jedoch gelang Villingen/Schwenningen im Anschluss an eine kurze Ecke der Ausgleich. Mit diesem Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt.

Wie erwartet bauten die SG im zweiten Spielabschnitt erheblichen Druck auf das Offenburger Tor auf. Doch die Verteidigung stand gut und die Angriff konnten meist vor dem Schusskreis gestoppt werden. Die Angriff die aufs Tor kamen konnten vom überragenden Torwart Mathias Rückert entschärft werden.

Nach dem Marco Kühne sich eine Oberschenkelzerrung Mitte der zweiten Halbzeit zuzog waren die Offenburg deutlich gehandicapt.

Als sich beide Teams schon mit einer Punkteteilung abgefunden hatten  konnte Christoph Hölzer  nach Vorarbeit von Daniel Ritter überraschend das 2:1 erzielen, was auch den Endstand bedeutete.

Mit diesem Sieg konnte sich die Offenburger etwas Luft zum Tabellenende verschaffen und sich jetzt nach der Pfingstpause auf die vier letzten Spiele vorbereiten.

 

Offenburg: Mathias Rückert(Tor), Harry Hölzer, Marco Kühne,  Reiner Neukum, Jonas Eckert, Simon Beathalter, Philipp Bross, Alexander Scheibelein, Daniel Ritter, Christoph Hölzer und  Nikolaj Eliseew.

 

Knappe Niederlage der Hockeyherren

 

In einem weiteren Punktspiel der Verbandsliga 2 verloren die Hockeyherren ihr Heimspiel gegen den Titelaspiranten HC Gernsbach knapp mit 2:1.

 

In einer ausgeglichen Partie konnten die Gernsbacher Mitte der ersten Hälfte in Führung gehen, die Alexander Scheibelein noch vor der Pause egalisieren konnte.

Nach 20 Minuten sah ein Gernsbacher Spieler nach einer Tätlichkeit  die rote Karte, woraufhin Gernsbach mit nur noch 10 Feldspielern weiter agieren konnte. Offenburg gelang es im zweiten Spielabschnitt eine Feldüberlegenheit zu erspielen, doch aus den vielen Torgelegenheiten sprang leider nichts Zählbares heraus. Im Gegenteil. Den Murgtälern gelang nach Abschluss der regulären Spielzeit durch eine kurze Ecke noch der Siegtreffer zum 2:1.

Die Niederlage bedeutet für die ETSVler immer noch höchste Abstiegsgefahr.Sie haben jetzt 7 Punkte auf der Habenseite. Zwar liegt Esslingen immer noch punktelos am Tabellenende, doch bei weiteren Niederlagen und Erfolgen von Esslingen wären der Vorsprung schnell geschmolzen. 

Am kommenden Sonntag geht es in einer weiteren Partie die Verbandsliga 2 gegen die SG Schwenningen/Villingen. Die Begegnung findet auf dem von den Offenburgern ungeliebten Naturrasenplatz des HC Villingen statt.

 

 

Offenburg: Nikolai Eliseew(Tor), Reiner Neukum, Robert Boyde, Marco Kühne, Simon Beathalter, Alexander Scheibelein, Philipp Bross, Christoph Hölzer, Jonas Eckert, Sebastian Graab, Daniel Ritter und Nikolaj Eliseew.

 Zwei Niederlagen am Doppelspieltag

Am Samstag in Heidenheim und am Sonntag in Aalen mussten die Offenburger Hockeyherren in der Verbandsliga 2 vermeidbare Niederlagen einstecken.
Zunächst war es das Ziel am Samstag gegen den Absteiger aus der Verbandsliga 1 Heidenheim zu punkten.
Nach langer Anreise fanden die Ortenauer nicht ins Spiel und lagen bereits Mitte der ersten Hälfte durch vermeidbare Tore mit 2:0 im Rückstand. Nachdem zu Beginn der zweiten Hälfte Sebastian Graab einen gelungen Spielzug über Christoph Hölzer mit dem Anschlusstreffer abschloss, keimte in Offenburg Hoffnung auf doch einen Punkt zu ergattern, der aber erneut durch einen Fehler in der Hintermannschaft zunichte gemacht wurde, als Heidenheim der Treffer zum 3:1 -Endstand gelang. Die gesamte Begegnung betrachte war man nicht das absolut schwächere Team, doch das Team von der Ostalb hatte einen gefährliche Stürmer, den man nie ganz ausschalten konnte und der auch 2 Treffer markieren konnte und somit die Offenburger auf die Verliererstraße brachte.

Nachdem die Nacht in Aalen verbracht wurde traten die Offenburger dann am Sonntagmorgen in Aalen gegen den HC Suebian Aalen an. Die Ortenauer hatten sich vorgenommen aus einer sicheren Abwehr auch hier zumindest einen Punkt zu holen. Doch auch wie am Vortag gelang es Aalen die Hockeyherren aus Offenburg mit 2 schnellen Toren in den Rückstand zu bringen. Erst in der zweiten Hälfte konnten die Offenburger ihrerseits immer mehr Druck auf das gegnerische Tor erzeugen. Durch einen Siebenmeter durch Christoph Hölzer und einem sehenswerten Tor von Philipp Bross zum 3:2 schien die Partie zu kippen. Leider wurden  die einzigen beiden Schüsse der Aalener der zweiten Halbzeit auf das Offenburger Tor in Treffern umgemünzt werden und besiegelten damit die Niederlage mit 4:2 gegen Aalen.
Die Situation am Tabellenende gestaltet sich für die Offenburger immer präkärer. Die kommenden Aufgaben am 25.Mai mit dem Heimspiel gegen Gernsbach und dann dem Auswärtsspiel am 01.Juni in Villingen sind nicht leicht für die Offenburger, doch zumindest sollte gepunktet werden , um den Abstieg zu vermeiden.

Offenburg: Mathias Rückert, Nikolaj Eliseew, Harry Hölzer, Marco Kühne, Reiner Neukum, Alexander Scheibelein, Simon Beathalter, Christoph Hölzer, Philipp Bross, Jonas Rückert, Sebastian Graab, Daniel Ritter und Stefan Laumann.

Feldsaison 2013

» Samstag, 14. September 2013

    ETSV Offenburg - Suebia Aalen 1:2  

 

» Samstag, 21. September 2013

    Bietigheimer HTC 2 - Heidenheimer SB 8:1  
    HC Gernsbach - ETSV Offenburg 5:1

 

 

2. Verbandsliga - Herren

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.   Bietigheimer HTC 2 2 9 : 1 6  
2.   HC Gernsbach 3 12 : 9 6  
3.   Suebia Aalen 1 2 : 1 3  
4.   Heidenheimer SB 2 9 : 11 3  
5.   SG Vill/Schw. 1 1 : 1 1  
6.   TSG Heilbronn 2 1 : 5 1  
7.   HC Esslingen 1 0 : 1 0  
8.   ETSV Offenburg 2 2 : 7 0  

 

 

 _____________________________________________________________________________________________________

 

 

Hockeyherren spielen in Böblingen unentschieden


Nachdem die Herrenmannschaft des ETSV Offenburg am vergangnen Wochenende mit der Niederlage gegen Tübingen das Rennen um die Meisterschaft bereits verloren hatte konnte man völlig entspannt zur vorletzten Begegnung der Verbandsliga 2-Runde nach Böbblingen fahren. Die zweite Mannschaft des SV Böbblingen dagegen benötigt als Vorletzter jeden Punkt, da es je nach Konstellation der oberen Ligen durchaus auch zwei Absteiger geben kann.

Die Partie war sehr einseitig Offenburg stürmte und nutzte wiedereinmal zahlreiche Chancen nicht. Böbblingen hingegen  hatte im gesamten Spiel mit Ausnahme von zwei kurzen Ecken keinen einzigen Torschuß auf das Offenburger Tor zur verzeichnen, lediglich eine dieser beiden Ecken konnten sie bereits nach 10 Minuten zur glücklichen 1:0 Führung nutzen.

Im zweiten Spielabschnitt spielt nur noch Offenburg. Torgelegenheiten im Minutentakt  wurden vergeben. Schließlich war es Nico Weber, der nahezu die gesamte Böbblinger Hintermannschaft ausspielte und zum erlösenden 1:1 Endstand einschoß.

Die Offenburger müssen jetzt in 14 Tagen noch nach Aalen, wo das letzte Spiel der Runde stattfindet. Der zweite Tabellenplatz dürfte dann auch gesichert sein.


Offenburg: Nikolaj Eliseew(Tor), Harry Hölzer, Marco Kühne, Reiner Neukum, Simon Beathalter, Jonas Eckert, Christoph Hölzer, Alexander Scheibelein, Fabian Sattler, Sebastian Graab, Maximilian Delakowitz, Nico Weber und Daniel Ritter.

 

 

Sonntag, 30. 06. 2013

Böblingen2 - Offenburg     1:1

Knappe Niederlage der Hockeyherren gegen den Meister


Die Herrenmannschaft des ETSV Offenburg hat ihr letztes Heimspiel der Saison 2012/13 gegen den bereits 2 Spieltage vor dem Ende der Verbandsliga 2 Baden-Württemberg feststehenden Meister HC Tübingen knapp mit 2:3 verloren.

Die souverän die Liga beherrschenden Tübinger waren in der ersten Hälfte klar die dominierende Mannschaft. Offenburg hatte seine Offensivbemühungen nur auf wenige Konter beschränkt. Eine von etlichen kurzen Ecken nutzten die Schwaben kurz vor Ende der ersten Hälfte zur verdienten 1:0 - Halbzeitführung.

In der zweiten Spielhälfte setzten die Tübinger den Druck auf das Offenburger Tor fort. Die Ortenauer dagegen kamen jetzt mehrfach gefährlicher vor das Tübinger Tor. Trotz des jetzt mehr ausgeglichen Spieles gelang es Tübingen die Führung Mitte der zweiten Halbzeit auf 3:0 auszubauen. Im Gefühl des sicheren Sieges liesen sie die Zügel etwas lockerer, so das Offenburg durch Treffer von Marco Kühne und Philipp Bross auf 2:3 verkürzen konnten. Pech für die Offenburger, das das Schiedsrichterpaar einen eindeutigen Siebenmeter für Offenburg kurz vor dem Ende nicht gab.

Die Meisterschaft ist damit zugunsten von Tübingen entschieden. Offenburg kann beruhigt die letzten beiden Partien in Böbblingen und Aalen angehen.


Offenburg: Mathias Rückert (Tor), Robert Boyde, Marco Kühne, Simon Beathalter, Harry Hölzer, Alexander Scheibelein, Fabian Sattler, Philipp Bross, Jonas Eckert, Sebastian Graab, Christoph Hölzer, Maximilian Delakowitz und Reiner Neukum.

 

Sieg in Heilbronn


Unerwartet konnten die Herren der Hockeyabteilung des ETSV Offenburg erneut einen Dreier vom Punktspiel der Verbandsliga 2 Baden-Württemberg aus Heilbronn mitbringen. Mittlerweile konnten die Offenburger aus 6 Spiele

der diesjährigen Feldrückrunde der Saison 2012/13 fünf Begegnungen gewinnen und einmal unentschieden spielen.

Sie stehen mittlerweile ungefährdet auf dem 2. Tabellenplatz mit deutlichen Rückstand auf dem Ligaprimus Tübingen.

Es war von vornherein nicht damit zu rechnen, dass die Ortenauer die Begegnung gegen den HC im TSG Heilbronn gewinnen würden. Heilbronn konnte in Bestbesetzung antreten und Offenburg mußte wiederum krankheits-und berufsbedingt auf 4 wichtige Akteure verzichten.

Die gesamte Partie sah Heilbron in der Vorwärtsbewegung. SIe belagerten regelrecht den Offenburger Schusskreis,

kamen aber kaum zu nennenswerten Chancen. Alexander Scheibelein vernichtete vor der Abwehr nahezu alle Tübinger Angriffsversuche. Sollte doch ein Ball mal gefährlich werden, so war Schlußmann Nikolai Eliseew da und entschärfte sämtliche Schüsse der Heilbronner. Die ETSVler ihrerseits beschränkten sich auf Konter, die immer wieder Gefahr vor das Heilbronner Tor brachten. Die erste Hälfte ging torlos 0:0 aus.

 

In der zweiten Halbzeit erwies sich Sebastaina Grabb als sehr effektiv. Ihm gelang kurz nach dem Wechsel mit einem hohen Schuß über den Torwart aus einem Konter heraus die überraschende  Führung. Als Heilbronn mit Macht auf

den Ausgleich drängte stand die Offenburger Abwehr erheblich unter Druck. Eine von mehr als insgesamt 10 kurzen Ecken nutzten die Heilbronn zum Ausgleich. Als der Führungstreffer der Schwaben nur eine Frage der Zeit war konnte Sebastian Graab erneut zuschlagen, als er eine Flanke im Fallen am gegnerischen Torwart zum vielumjubelten Sieges-treffer am  ins lange Eck platzieren konnte. Die bisherige Schwäche der mangelnden Chancenverwertung war an diesem Tag die Stärke der Offenbuger. Aus insgesamt 5 Chancen wurden 2 Tor erzielt.

 

Jetzt steht am kommenden Sonntag um 11 Uhr im Schaiblestadion das Spitzenspiel der Liga gegen den Tabellenführer Tübingen auf dem Programm. Die Hockeyinteressierten sind dazu herzlich eingeladen.


Offenburg: Nikolai Eliseew(Tor), Mathias Rückert, Reiner Neukum, Alexander Scheibelein, Fabian Sattler, Marco Kühne, Sebastian Graab, Philipp Bross, Jonas Eckert, Christopoh Hölzer, Daniel Ritter und Harry Hölzer.

Samstag, 15. Juni 2013

 

HC Esslingen - HC Tübingen                     2:2

HC im TSG Heilbronn - ETSV Offenburg     1:2

 

Sonntag, 16. Juni 2013

 

Club an der Enz - SV Böblingen 2               7:1

HV Schwenningen - HC Suebia Aalen          2:0

Platz

                                            Spiele   

     Tore

Punkte

1.   HC Tübingen  13      72 : 14 37  
2.   ETSV Offenburg      
13 35 : 13 24  
3.   HC Esslingen
12 26 : 20 17  
4.   HC Suebia Aalen 12 25 : 42 16  
5.   HV Schwenningen
12 25 : 32 15  
6.   HC im TSG Heilbronn 12 16 : 26 14  
7.   SV Böblingen 2 13 19 : 38 13  
8.   Club an der Enz 13 18 : 51 6  

In der Tabelle sind folgende Wertungen berücksichtigt:
HV Schwenningen: -3 Punkte, 0:0 Tore (Spielabsage 22.06.2013)

Sponsoren

Kontakt

Markus Mühl
1. Vorstand (kommissarisch)

Mobil: +49 (0) 173 2087395

 vorstand@hockey-offenburg.de

 
Ruth Schwencke
Jugendwartin

Telefon: +49 (0) 781 2842359

 jugend@hockey-offenburg.de


Markus Mühl
Förderverein Hockeysport in Offenburg e.V.

Mobil: +49 (0) 173 2087395
foerderverein@hockey-offenburg.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

ETSV 1846 Jahn 
Offenburg e.V. 
Abteilung Hockey

 

Schaiblestadion
Zähringerstrasse 61
77652 Offenburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meine homepage